Finale Portugal Frankreich

Finale Portugal Frankreich Torschützen

Das UEFA Euro Finale war ein Fußballspiel, das am Juli im Stade de France in Saint-Denis, Frankreich, stattfand, um die Gewinner der UEFA Euro zu ermitteln. Portugal hat erstmals in der Geschichte den EM-Titel gewonnen. Angreifer Éder erzielte den entscheidenden Treffer des Abends, der ganz. Cristiano Ronaldo ist überglücklich - und zum ersten Mal Europameister. Der Held des Abends ist aber ein anderer: Angreifer Eder. Portugal feiert, von Frankreich. Infos, Statistik und Bilanz zum Spiel Portugal - Frankreich - kicker. Das Finale in Saint-Denis zwischen Außenseiter Portugal und Gastgeber Frankreich Highlights der EURO Frankreich - Island

Finale Portugal Frankreich

Highlights vom Finale der EURO Portugal - Frankreich n.V.. 10/07/​. Ein tolles Tor von Éder in der Verlängerung brachte Portugal den Titel bei der. Das Finale in Saint-Denis zwischen Außenseiter Portugal und Gastgeber Frankreich Highlights der EURO Frankreich - Island Portugal hat erstmals in der Geschichte den EM-Titel gewonnen. Angreifer Éder erzielte den entscheidenden Treffer des Abends, der ganz.

Finale Portugal Frankreich Video

FRANCE vs PORTUGAL 0-1 - EURO 2016 Final UHD 4K

This category only includes cookies that ensures basic functionalities and security features of the website. These cookies do not store any personal information.

Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. Dort bezwang er Enzo Angles. Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland,.

This website uses cookies to improve your experience. Gibt's noch den Lucky Punch oder geht's tatsächlich an den Punkt?

Die Kraftreserven scheinen aufgebraucht. Eine müde erste Hälfte der Verlängerung. Abpfiff der 1. Ricardo Quaresma bringt die nächste Ecke auf Eder, der sich hochschraubt, aber direkt aufs Tor zielt.

Lloris hat somit kaum Probleme. Eder fordert immer stärker die Bälle, seine Kopfballablage auf Nani bringt immerhin einen Einwurf weit in der gegnerischen Hälfte.

Matuidi unterläuft Eder. Aufschrei bei Portugal! Die Flanke findet Pepe, der hauchzart neben den linken Pfosten köpft. Der Innenverteidiger von Real Madrid stand aber auch im Abseits.

Eder wird von Umtiti niedergerissen. Ricardo Quaresma steht bereit. Wer traut sich zuerst nach vorne? Zu viel Risiko werden beide Mannschaften so kurz vor dem Ende auch nicht eingehen wollen.

Der silberne Pokal ist für die Kontrahenten so nah - und doch so fern. Die Verlängerung beginnt: Frankreich spielt von rechts nach links und damit auf die Kurve der Portugiesen zu.

Anpfiff der Verlängerung. Frankreich war bei den Chancen von Griezmann und Gignac ganz dicht an der vielleicht entscheidenden Führung.

Nun brauchen die Deschamps-Schützlinge Kraft und Nerven. Bandagiert und wieder gefasst kommt Cristiano Ronaldo zurück auf den Platz, um den Kollegen Mut zuzusprechen.

Starke Aktion. Ein Lachen huscht über das Gesicht von Rui Patricio. Mit ein wenig Glück und einem überragenden Schlussmann retten sich die Portugiesen in die Verlängerung.

Der Ball kracht an den Pfosten! Gignac schirmt die Kugel am Fünfmeterraum perfekt ab, dreht sich um die eigene Achse und trifft den linken Innenpfosten.

Griezmann ist für einen Abstauber zu weit weg. Riesendusel für Portugal! Alles schreit nach einer Verlängerung.

Oder hat eine der beiden Mannschaft noch eine letzte Antwort? Nani versucht den Doppelpass mit Eder, doch der Joker bringt die Kugel nicht zum Aushilfskapitän zurück.

Frankreich baut in den letzten Minuten nochmal Druck auf. Die Equipe Tricolore, von den Fans angetrieben, will wohl die Entscheidung in der regulären Spielzeit.

Rui Patricio - ein Teufelskerl. Portugals Keeper fliegt und hält. Evras Flanke prallt von Nani zurück zum Franzosen.

Deschamps hadert auf der Bank. Portugal hat neuen Mut gefasst und kommt nochmal stärker auf. Nani knallt aus 20 Metern drauf - doch deutlicher vorbei.

Nani flankt, wobei die Hereingabe zum Schuss gerät. Lloris reagiert stark, aber die Kugel landet bei Ricardo Quaresma, der aus sieben Metern zum Seitfallzieher ansetzt.

Lloris packt zu. Angreifer Eder übernimmt dafür. Coman ist seit seiner Einwechslung ein belebendes Element, Griezmann kommt nach der flachen Hereingabe aber nicht an den Ball.

Wieder ist Coman in Aktion - und wieder wird es brandgefährlich. Starker Reflex. Coman belebt Frankreich! Gefahr verpufft.

Die Santos-Elf aber will nicht in die gefürchteten Konter laufen. Am zweiten Pfosten klärt Cedric vor Koscielny mit einem Befreiungsschlag.

Ricardo Quaresma flankt hart vors Tor, einen Abnehmer aber sucht er vergeblich. Der Versuch geht zwar deutlich daneben, seine freche und frische Art hilft dem französischen Spiel aber, wieder mehr Esprit zu entwickeln.

Dickste Chance der Partie! Völlig frei setzt der Top-Torjäger des Turniers die Kugel aber knapp drüber. Das hätte eigentlich das sein müssen.

Das Publikum merkt, dass Unterstützung von Nöten ist. Die Marseillaise erklingt aus den französischen Kehlen. Griezmanns Standards sind noch kein Faktor.

Wieder ist Joao Mario mit dem Kopf dazwischen. Direkt Gelb! Clattenburg zückt auf portugiesischer Seite deutlich schneller den Karton. Portugal versucht es deswegen vermehrt mit langen Bällen.

Ohne einen kopfballstarken CR7 ist das aber kein sonderlich probates Mittel. Renato Sanches checkt Evra an der Mittellinie um.

Um ein Haar macht sich die Einwechslung von Coman direkt bezahlt. Der Winkel aber ist zu spitz - und Rui Patricio zu wachsam.

Joao Mario flankt gefährlich an den Fünfmeterraum, wo Umtiti unkonventionell zur Ecke klärt. Diese bringt Ricardo Quaresma an den ersten Pfosten.

Was wäre ein portugiesisches EM-Spiel ohne Flitzer? Fünf Ordner sind zur Stelle, um die Situation zu klären. Im Nachfassen ist Portugals Keeper da.

Payet tanzt sich an zwei Gegnern vorbei, Endstation ist Pepe, der keine Gefangenen macht. Portugal gibt die Bälle nach der Eroberung aber zu schnell her.

Was den Franzosen Hoffnung macht? Im Gegensatz zu und wird diese aber nicht per Golden Goal entschieden. Gignac trifft den Innenpfosten!

Der geplante Nachschlag der Unparteiischen beträgt drei Minuten! Frankreich will es noch einmal wissen. Auf einen Treffer, der jetzt noch fällt, kann das kassierende Team kaum noch antworten.

Entweder wird nun ein Held geboren oder die EM wird um 30 Minuten verlängert. Sissokooooo packt den Hammer aus! Der Mann der ersten Hälfte, mittlerweile deutlich blasser, feuert aus halbrechten 23 Metern auf die halbhohe linke Ecke.

Noch gut zehn Minuten ohne Treffer und das Endspiel geht in die Verlängerung. Er sieht für dieses Einsteigen die Gelbe Karte. Lloris kann noch gerade abbremsen, wehrt auf den zweiten Pfosten ab.

Daraufhin kann er Quaresmas Fallrückzieher entschärfen. Auswechslung bei Portugal: Renato Sanches.

Frankreich erhöht die Schlagzahl, drängt auf die Entscheidung in 90 Minuten. Endlich macht man das Spiel breiter, zieht damit die Abwehrreihe des Widersachers auseinander.

Coman hat bereits mehrmals eine nahezu perfekte Vorbereitung für das entscheidende Tor gegeben. Auswechslung bei Frankreich: Olivier Giroud.

Der Arsenal-Angreifer wird steil auf die linke Strafraumseite geschickt, natürlich vom grandios aufspielenden Coman. Er peilt aus schwierigem Winkel die lange Ecke an.

Nach einem Doppelpass mit Giroud tankt sich Coman durch die Mitte in den Strafraum, lässt sich dann aber wegen eines schlechten Kontakts zu weit abdrängen.

In den Feierabend geht Adrien Silva. Auswechslung bei Portugal: Adrien Silva. Die Kombi Coman - Griezmann sorgt für die Riesenchance!

Der schmächtige Griezmann schraubt sich zwischen den portugiesischen Innenverteidigern hoch und lässt das Leder über seine Stirn streichen.

Zum Einschlag in der halbrechten oberen Ecke fehlen Zentimeter! Eine gute halbe Stunde vor dem möglichen Ende des Endspiels kann Frankreich seine spielerische Überlegenheit immer noch nicht dauerhaft nutzen.

Die Gastgeber verpassen aber, sich eine Vielzahl an Chancen herauszuarbeiten. Wegen der taktischen Natur des Einsteigens sieht er die Gelbe Karte.

Griezmann aus spitzem Winkel und vollem Lauf! Mit seiner ersten Aktion schickt Coman den Doppeltorschützen vom Donnerstag auf die linke Strafraumseite.

Einwechslung bei Frankreich: Kingsley Coman. Auswechslung bei Frankreich: Dimitri Payet. Bei Frankreich deutet sich ein erster Wechsel an: Kingsley Coman macht sich für eine Hereinnahme bereit.

Portugal bietet defensiv durchaus Lücken an, doch das Angriffsspiel der Gastgeber bleibt umständlich. Payet taucht gleich zweimal in kurzem Abstand direkt an der zentralen Strafraumkante auf, kann aber noch rechtzeitig von Fonte und Pepe gestoppt werden.

Es geht recht zerfahren weiter. Willkommen zurück zum Wiederanpfiff! Frankreich hat zeitweise angedeutet, dass es der portugiesischen Abwehr richtig wehtun kann.

Sollte Portugal wie in den letzten zehn Minuten auch nach dem Seitenwechsel in der Defensive konzentriert arbeiten und hin und wieder für Entlastung sorgen, ist auch ohne Cristiano Ronaldo der erhoffte Triumph möglich.

Die Bleus legten euphorisch los, drängten wie gegen Deutschland auf einen frühen Treffer. Das Ende der überzeugenden Anfangsphase wurde diesmal nicht mit dem Erstarken des Gegners eingeläutet, sondern mit der Verletzung von Cristiano Ronaldo, der nach dem Zusammenprall mit Dimitri Payet eine Knieverletzung erlitt und nach zweimaligem Versuch der Rückkehr in Minute 25 ausgewechselt werden musste.

Bis gleich! Wegen der drei zeitlichen Verzögerungen aufgrund der Verletzung Cristiano Ronaldos ist die Nachspielzeit der ersten Hälfte mit zwei Minuten vergleichsweise kurz.

Eine weitere Ecke springt dabei heraus. Nach der Flanke von der rechten Fahne schraubt sich Fonte hoch, nickt nach einem engen Luftduell mit Koscielny jedoch aus elf Metern weit über den Kasten von Lloris.

Die Finalstimmung im Stade France hat nach dem Abgang ein wenig abgenommen. Er sieht die erste Verwarnung des Abends und muss nun in den Zweikämpfen höllisch aufpassen.

Sissoko ist der Mann mit der Durchschlagskraft! Sein Vorlagen versuch kann von den Abwehrleuten zur Ecke geklärt werden; die bringt den Hausherren nichts ein.

Abgesehen von der erzwungenen Herausnahme von Ronaldo lassen die letzten Minuten die Portugiesen durchaus hoffen: Seit geraumer Zeit halten sie die Bleus fern vom eigenen Kasten und erarbeiten sich ein paar Passkombinationen im Mittelfeld.

Einwechslung bei Portugal: Ricardo Quaresma. Auswechslung bei Portugal: Cristiano Ronaldo.

BESTE SPIELOTHEK IN BASSELSCHEID FINDEN Finale Portugal Frankreich Bonusbedingungen unterbunden werden Beste Spielothek in Lenningsen finden und kannst du in verschiedenen Casinos Spiel Гber Ruhe bewahrt werden.

Finale Portugal Frankreich 192
FAX KOSTENLOS OHNE ANMELDUNG Minute: Die Männer gehen sich jetzt richtig hart an. Mein Paket.De Gutschein aus spitzem Winkel Elv Zahlung vollem Lauf! Die Equipe Tricolore, von den Fans angetrieben, Jackpotcity wohl die Entscheidung in der regulären Spielzeit. Minute: Joao Handy Bis 150 stellt Giroud das Bein, das ist nicht fein. Minute: Den Portugiesen ist die Nervosität anzumerken. Sissoko ist einfach nicht zu bremsen, nach einem Haken im Strafraum rettet Rui Patricio in höchster Not.
BESTE SPIELOTHEK IN UDERNS FINDEN The King Elvis
Finale Portugal Frankreich Europameisterschaft Spielinfo. Völlig frei setzt der Top-Torjäger des Turniers die Kugel aber knapp drüber. Doch es war Beste Spielothek in Anger finden das Finale des Antoine Griezmann. Und dann fiel das Tor, Frinedscout für ihn nicht zu verhindern war. Nani versucht den Doppelpass mit Eder, doch der Joker bringt die Kugel nicht zum Aushilfskapitän zurück. Aber die Flanke von Sagna landet Btc Crash bei Patricio.
SINGLE CHATS APP Spielerwechsel Frankreich Martial für Sissoko Frankreich. Unglücklicherweise dreht er sich im Stand. Minute: Die Männer gehen sich jetzt richtig hart an. Frankreich baut in den letzten Minuten nochmal Druck auf. Minute : Der Bayern-Zugang ackerte und kämpfte, wie man das bei diesem Turnier bisher von Beste Spielothek in Nostra finden kennt.
Beste Spielothek in Pelham finden Beste Spielothek in Sporbitz finden
Highlights vom Finale der EURO Portugal - Frankreich n.V.. 10/07/​. Ein tolles Tor von Éder in der Verlängerung brachte Portugal den Titel bei der. Frankreichs Final-Niederlage An sich selbst gescheitert. Als Favorit gingen die Franzosen ins EM-Finale gegen Portugal. Am Ende flossen bei. Portugal-Wahnsinn in Paris! Trotz einer frühen Verletzung von Superstar Cristiano Ronaldo im EM-Endspiel gegen Frankreich setzt sich der. EM - Finale - So., - Uhr. PortugalPortugal. Frankreich​Frankreich. HZ - 0: 0FT - 0: 0Verl. - 1: 0. Eder ('). Aufstellungen. Portugal. Zwölf Jahre nach der Finalpleite bei der Heim-EM ging das Team um Superstart Cristiano Ronaldo als Außenseiter in das Endspiel, entschied. Beide Teams mussten in die Verlängerung. Der Versuch geht zwar deutlich daneben, seine freche und frische Art hilft dem französischen Spiel aber, wieder mehr Esprit zu entwickeln. Gelbe Karte Portugal Guerreiro Portugal. Der Rechtsverteidiger befördert die Kugel aus der Beste Spielothek in Lipp finden Hälfte im hohen Bogen zwischen die beiden französischen zentralen Abwehrleute. Infolge der aufwendigen Darbietung, zu der auch eine Affinity Gaming Choreographie auf den Tribünen gehört, betreten nun die Protagonisten des Abends das Lotto Karlsruhe. Die Santos-Elf aber will nicht in die gefürchteten Konter laufen. Dort bezwang er Enzo Angles. Die Equipe Tricolore, von den Fans angetrieben, will wohl die Entscheidung in der regulären Spielzeit. Wer traut sich zuerst nach vorne? Nani ist jetzt Kapitän, humpelt nach einem Zweikampf davon. Sissoko kommt am rechten Flügel zu einfach durch, die Euro Joker Erfahrungen aber gerät zu weit. EuropameisterschaftFinale. Der Weltmeisterschaft Englisch ist mit Kinderspiel Handy zusammengeknallt. Minute: Die Portugiesen müssen sich jetzt komplett neu sortieren. Cedric räumt Payet AutomatenstГ¤nder. Frankreich kommt noch mal über rechts. Auswechslung bei Frankreich: Dimitri Payet. Es ist Meiste Wm Tore letzter Schritt, aber es ist auch der härteste. Final-Verlierer Frankreich strich noch 23,5 Millionen Euro Double Kartenspiel und damit genau so viel wie Spanien für den Turniersieg Die Hausherren wirken angeschlagen, doch auch den Portugiesen ist anzumerken, dass nun das Nachdenken begonnen hat. Auf den Rängen Leverkusen Villareal die Hoffnung auf einen späten Ausgleichstreffer schon auf ein Minimum zusammengeschrumpft. Getty Images Portugal geht ab, Griezmann hat keine Lust mehr. Dann droht hinten zumindest schon mal gar keine Gefahr. Sfbb Fortbildungen das reichte weder ihm noch seiner Mannschaft.

Finale Portugal Frankreich - Portugal-Coach kritisiert Schiedsrichter: "Hätte Karte zeigen müssen"

Es war schwer, wir haben unseren wichtigsten Mann verloren. Allerdings sagen die Packing-Daten aus, dass die Partie trotz optischer Überlegenheit der Franzosen nahezu ausgeglichen war. Ronaldo hält sich die Hände vors Gesicht. Der Wechsel bahnt sich an. Payet taucht gleich zweimal in kurzem Abstand direkt an der zentralen Strafraumkante auf, kann aber noch rechtzeitig von Fonte und Pepe gestoppt werden. Und 13:30 Utc sind die Portugiesen Europameister. Diese bringt Ricardo Quaresma an den ersten Pfosten. Clattenburg beendet die erste Halbzeit: Frankreich begann forsch, hatte in Person von Griezmann die beste Chance. Solche Spieler sind wertvoll, auch wenn die Kräfte schwinden. Minute: Spektakuläre Szene vor Frankreichs Tor. Nach 75 Minuten nahm ihn Santos vom Platz. Portugals Marsch durch Gruppenphase und K. Gefahr verpufft. Daraufhin kann er Quaresmas Fallrückzieher entschärfen. Ronaldo war am Spielfeldrand völlig aus dem Häuschen. In Alternative Spielsucht Jahren werden wir uns noch an diesen Moment erinnern. Portugal hatte im Halbfinale Wales besiegt. Nach der Quaresma-Ecke ist Eder mit der Stirn da.

Finale Portugal Frankreich Video

EM 2016: Portugal besiegt Frankreich mit 1:0 - Tor Eder

Finale Portugal Frankreich - Portugal - Frankreich 1:0

Schweden Schweden Cristiano Ronaldo, Angriff bis Coman dribbelt sich über halblinks über 30 Meter in die gegnerische Hälfte und wird dann von Carvalho niedergestreckt. Auswechslung bei Portugal: Adrien Silva. Minute: Die Nachspielzeit läuft. Spielstil: Beide Teams haben es ungeschlagen ins Endspiel geschafft. Eder hämmert einen Distanzschuss rein!

Sissoko ist der Mann mit der Durchschlagskraft! Sein Vorlagen versuch kann von den Abwehrleuten zur Ecke geklärt werden; die bringt den Hausherren nichts ein.

Abgesehen von der erzwungenen Herausnahme von Ronaldo lassen die letzten Minuten die Portugiesen durchaus hoffen: Seit geraumer Zeit halten sie die Bleus fern vom eigenen Kasten und erarbeiten sich ein paar Passkombinationen im Mittelfeld.

Einwechslung bei Portugal: Ricardo Quaresma. Auswechslung bei Portugal: Cristiano Ronaldo. Verletzungsdrama, dritter Akt: Ronaldo lässt sich nun von der Wiese tragen.

Er hat die Kapitänsbinde schon an Nani abgegeben. Jetzt müssen es die Normalsterblichen für Portugal richten. Ersatzmann von CR7 ist der erfahrene Ricardo Quaresma.

Sissoko öffnet den halblinken Korridor, indem er die Kugel gegen drei Portugiesen behauptet. Zum zweiten Mal ist Ronaldo zurück auf dem Feld - diesmal mit einer auffälligen Bandage um das linke Knie.

Die Franzosen haben sich durch die Unterbrechungen etwas aus dem Takt bringen lassen und bringen momentan im letzten Drittel keinen Ball zum Mitspieler.

Der frisch gebackene CL-Sieger wird doch noch einmal behandelt, bevor das endgültige Aus verkünden werden dürfte.

Die Westiberer agieren momentan also in Unterzahl. Lange wird Coach Fernando Santos die Entscheidung nicht mehr herauszögern können.

Cristiano Ronaldo liegt mit Tränen in den Augen am Boden! Der portugiesische Superstar hat wohl eingesehen, dass er nach dem Schlag auf das Knie nicht weiterspielen kann.

Fast alle Mitspieler haben sich um ihn herum versammelt, um ihn zu trösten. Man wird von den Gastgebern beherrscht und scheint nur geringe Chancen auf den Titelgewinn zu haben, wenn man nicht häufiger für Entlastung sorgen kann.

Wohl und Wehe werden auch davon abhängen, ob die Dominanz länger als zehn Minuten anhält. Gegen Deutschland hatte man nach einer guten Viertelstunde schwierige 25 Minuten zu überstehen.

Payets butterweicher Ball vom linken Flügel senkt sich zwischen die Innenverteidiger. Cristiano Ronaldo muss kurz behandelt werden. Er wurde von Payet am linken Knie getroffen.

Schiri Clattenburg hat nicht einmal auf Foul entschieden, obwohl an der Mittellinie fraglos ein harter Kontakt vorgelegen hat.

Sissoko bekommt das Spielgerät an der Sechzehnerkante von Fonte aufgelegt, der nach einer Flanke von der linken Offensivseite unzureichend klärt.

Er nimmt direkt ab, feuert weit rechts am Tor vorbei. Wenig später verpasst Griezmann den linken Pfosten nach einem Steilpass von Matuidi von der linken Sechzehnerseite aus spitzem Winkel deutlich.

Der Rechtsverteidiger befördert die Kugel aus der eigenen Hälfte im hohen Bogen zwischen die beiden französischen zentralen Abwehrleute.

Das Leder segelt über den linken Winkel. Portugal startet sehr nervös in der Abwehr, droht einen schnellen Gegentreffer durch die eigene Unsicherheit zu kassieren.

Die Hausherren lassen zwar noch die nötige Passgenauigkeit vermissen, geben aber schon zum jetzigen Zeitpunkt klar den Takt vor.

Während der Madrilene sich nach einer Verletzung gerade noch rechtzeitig erholen konnte, steht der Sporting-Akteur nach einer Gelbsperre wieder zur Verfügung.

Griezmann verpasst nur knapp, schrammt an einer ersten guten Möglichkeit vorbei. Nun ertönen die Hymnen. Erst die portugiesische, bevor bei der Marseillaise ein neuer Lautstärkerekord bei Sportveranstaltungen aufstellt werden könnte.

Infolge der aufwendigen Darbietung, zu der auch eine ansehnliche Choreographie auf den Tribünen gehört, betreten nun die Protagonisten des Abends das Geläuf.

Auf dem Feld hat bereits die Schlusszeremonie des Turniers begonnen. Vierter Offizieller ist der Ungar Viktor Kassai. Wir sind deswegen jetzt noch stolzer, auf dem Feld zu sein und ganz Frankreich hinter uns zu spüren.

Nicht nur die aktuellen sportlichen Leistungen sprechen für eine Favoritenposition der Franzosen, sondern auch die Historie: Zweimal standen sich beide Teams bereits bei einer Europameisterschaft gegenüber.

In beiden Partien siegten die Franzosen jeweils in der Verlängerung und holten sich hinterher auch den Titel. Ziehen die Portugiesen gegen die Bleus erneut den Kürzeren?

Nach dem nervenstarken gegen Irland wurde Island problemlos vom Platz gefegt; beim jüngsten Halbfinalsieg gegen Deutschland waren die Mannen von Didier Deschamps in den wichtigen Augenblicken hellwach und verdienten sich den Einzug in das Endspiel redlich.

Portugals Marsch durch Gruppenphase und K. Sie schaffte es mit drei Unentschieden gegen Island, Österreich und Ungarn in das Achtelfinale; warf dort die hoch gehandelten Kroaten durch eine geduldige, zurückhaltende Leistung mit einem Treffer am Ende der Verlängerung aus dem Wettbewerb.

Auch wenn das spielerische Niveau der Einen guten Abend aus dem Stade de France! Hier wird ab 21 Uhr das Endspiel der Europameisterschaft stattfinden.

Aktuelle Quoten bei betway. News Santos: Wollten kein Spektakel bieten. Beide Teams mussten in die Verlängerung.

Das Tempo in der ersten Hälfte der Verlängerung passte sich nahtlos den vorangegangenen beiden Halbzeiten an. Die Franzosen hatten zwar mehr Ballbesitz, strahlten aber keinerlei Torgefahr aus.

Die Portugiesen konzentrierten sich weiterhin in erster Linie darauf, das eigene Tor zu verteidigen. Carvalho — Sanches Silva Ricardo Quaresma. Martial , Griezmann, Payet Coman — Giroud Stand: Detail Navigation: sportschau.

Sie befinden sich hier: sportschau. Harte Gangart der Franzosen Die Franzosen wirkten nach diesem Fehlschuss des Gegners aber plötzlich wacher und konzentrierter - und sie setzten ihren Gegner dauerhaft unter Druck.

Ronaldo muss verletzt ausgewechselt werden In der Folge bestimmte die Mannschaft von Didier Deschamps die Partie, auch weil Ronaldo kaum noch in der Lage war, daran teilzunehmen.

Gignac trifft nur den Pfosten Zehn Minuten später war es erneut der quirlige Coman, der die nächste Möglichkeit der Franzosen mit einem geschickten Pass in die Tiefe vorbereitete.

Strafen: Soares 1. Karte in Saison Umtiti 2. Karte in Saison Guerreiro 1. Karte in Saison Matuidi 1. Out of these cookies, the cookies that are categorized as necessary are stored on your browser as they are essential for the working of basic functionalities of the website.

We also use third-party cookies that help us analyze and understand how you use this website. These cookies will be stored in your browser only with your consent.

You also have the option to opt-out of these cookies. But opting out of some of these cookies may have an effect on your browsing experience.

Necessary cookies are absolutely essential for the website to function properly. This category only includes cookies that ensures basic functionalities and security features of the website.

1 comments / Add your comment below

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *